Dienstag, 1. März 2016

Himbeer-Vanille Mini-Gugl

[Werbung] Machen wir uns nicht vor: Auch wenn es schon die ersten Tulpen zu kaufen gibt und der März nun endlich da ist, haben wir noch Winter! Regen, Sonne, Schnee, Windböen, tief stehende Sonne, Kopfschmerz-Wetter... kurz gesagt: "Mir reicht's jetzt mit diesen verrückten Winter. Ich brauche Frühling!"
Das schrieb meine liebe Blogger-Freundin Nicole vor einigen Tagen auf ihrem Blog und ich kann ihr nur beipflichten. Dieser Ausspruch brachte mir auf den Gedanken: Wie wäre es mit Frühling auf dem Teller und Winter in der Tasse? Etwas fruchtig-frisches zum Naschen, das den Frühling einleitet, und ein heißes Getränk, das noch nach Winter, Weihnachten und Schnee schmeckt?
Wie sich heraus stellte, eine wundervolle Mischung Kombination für einen kalten, aber sonnigen Samstagnachmittag im Februar.


Himbeer-Vanille Mini-Gugl

110g Margarine
75g Zucker
120g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL gemahlene Vanille
125g Frischkäse
125g frische Himbeeren

Vorbereitend den Backofen auf 175°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Margarine und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren. Mehl, Backpulver und gemahlene Vanille dazu geben und unterrühren. Wenn ihr keine gemahlene Vanille zur Verfügung habt, könnt ihr auch eine Vanille-Schote auskratzen, kleinschneiden und in einem Mörser selbst mahlen. 
 Zuletzt noch Frischkäse und Himbeeren mit einem Teigschaber unterheben. Die Mini-Gugl Backform mit Back-Trennspray einsprühen und den Teig gleichmäßig auf die zwölf Gugl-Formen verteilen. Kleiner Tipp: Gebt den Teig in einen Spritzbeutel (ein Gefrierbeutel geht alternativ auch) und schneidet die untere Spitze ab. So lässt sich der Teig viel einfacher in die Gugl-Förmchen einfüllen.
Die Gugl auf der mittleren Schiene des heißen Backofens für 25-30 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und dann heraus lösen.

Für den Wintergenuss aus der Tasse Mandelmilch in einen Topf geben und langsam erhitzen. Einen Teelöffel Spekulatius-Gewürzmischung (diese besteht aus Zimt, Ingwer, Koriander, Muskat, Nelke, Kardamom, Pfeffer, Anis und Fenchel und schmeckt wunderbar nach Weihnachten und Winter) und ggf. etwas Honig dazu geben und in der Milch auflösen. In eine Tasse umfüllen und zusammen mit den Himbeer-Vanille Gugl genießen. 


An dieser Stelle herzlichen Dank an Hagen Grote, die mir die Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Liebe Nika,
    Du hast völlig recht mit Deiner Kombination, Winter und Frühling, das passt jetzt. Die Frühlingssehnsucht hat mich schon voll im Griff, doch leider, leider, spielt das Wetter nicht mit. Da sind Deine Köstlichkeiten ein herrlicher Trost.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Heute sah ich die ersten Kirschbaum-Blüten und obwohl es eisig kalt war, spürte ich schon einen Hauch von Frühling! Hach, so kann es weiter gehen.

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen
  2. Liebe Nika,
    Ich freue mich schon so sehr auf den Frühling und würde daher jeden einzelnen Gugl mit Genuss und Sehnsucht verschlingen. Vanille und Himbeere sind ja auch immer eine tolle Kombination.

    danke für die frühlingshafte Vorfreude und liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Swetlana,

      Oh, vielen Dank für das Kompliment. Die frischen Himbeeren waren ein Traum in den kleinen Gugl, auch wenn sie noch keine Saison haben (immerhin ein schöner Vorbote!).

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK