Samstag, 17. Oktober 2015

[Kochbuchvorstellung] Backschätze

Es ist ja nicht so, als hätten wir keine Koch- und Backbücher, aber es gibt noch soooo viele tolle Kochbücher. Allein auf meiner Wunschliste stehen zur Zeit über zehn Stück und ich hoffe sehr, dass das ein oder andere Buch bald bei uns einziehen darf. Bis es soweit ist, möchte ich euch gerne eins meiner "nehme ich immer mal wieder zur Hand"-Backbücher und einige Rezepte daraus vorstellen. Wie auch bei meiner ersten Kochbuchvorstellung (vorgestellt: Unsere Landküche), stelle ich euch nicht nur das Buch selbst vor, sondern auch einige Rezepte daraus.

Vorgestellt: Backschätze, erschienen im GU Verlag, ISBN 978-3833826306 

Das Buch umfasst 224 Seiten und ist in sechs verschiedene Kapitel eingeteilt. Den Anfang machen Kleine Teilchen (hier habe ich mir schon ein Post-It bei den Quarktaschen gemacht, die ich unbedingt nachbacken möchte), gefolgt von Alltagsbäckerei. In diesem Kapitel findet man Klassiker wie Marmorkuchen, Käsekuchen und Nusszopf. Im dritten Kapitel Sonntagsbäckerei wird es etwas aufwendiger, denn hier findet man die Rezepte für Schwarzwälder Kirschtorte oder Biskuitrolle.

Im zweiten Teil des Buches findet man Besonderes rund ums Jahr, z.B. die Mutzemandeln, die ich bereits zum letzten Jahr zu Karneval gemacht habe. Kapitel Fünf beschäftigt sich mit Herzhaftem aus der Backstube, denn es muss ja nicht immer süß sein. Hier finden sich Laugenbretzeln, Nussbrot und Käsestangen. Im letzten Kapitel werden Grundrezepte für verschiedene Teigarten erklärt, z.B. Hefeteig. Dieses Grundrezept kann ich nur empfehlen. Ich habe es bereits für meine Pizza mit jungem Spinat und Möhren und die Hefefladen zum Dip verwendet. 

In den nächsten Wochen werde ich sicherlich noch das ein oder andere Rezept testen und wahrscheinlich auch den Schokokuchen mit Kirschen noch einmal backen. Da es auch langsam auf die Advents- und Weihnachtszeit zu geht, werde ich besonderes Augenmerk auf das Kapitel Besonderes rund ums Jahr legen und mich inspirieren lassen.

Habt ihr bereits Ideen für die Weihnachtsbäckerei? Ich freu mich über jede Anregung und jeden Tipp!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Ich liebe das Buch. Das habe ich auch immer wieder in der Hand.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja, schön zu hören, dass dieses Buch anderen auch gefällt. :-)

      LG
      Nika

      Löschen
  2. Ich muss gestehen: Ich habe nicht viele Kochbücher und i.d.R. koche / backe ich auch nicht nach Rezept, sondern probiere lieber selber was aus. Aber das Cover und der Titel sind so schön, da sollte ich mal einen Blick reinwerfen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, ich stöbere sehr gerne in Koch- und Backbüchern, ob ich mich dann allerdings genau ans Rezept halte ist mehr als fraglich. ;-) Ich koche/backe auch eher aus der Lamäng, aber finde immer wieder schöne Anregungen in den Büchern.

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK