Montag, 8. Juni 2015

Rhabarber Scones

Erinnert ihr euch an die Schoko-Scones, die ich euch im April gezeigt habe? Die könnte ich jedes Wochenende essen, während ich auf anderen Blogs stöbere. Nicoles Blog Streifenliebe gehört definitiv zu meinen Lieblingsblogs, und so war es nur eine Frage der Zeit, bis ich dort ein Rezept zum Nachmachen entdeckt habe: Rhabarber Scones. Bevor die Rhabarber Saison in einigen Wochen zu Ende geht, koste ich die Rhabarber Zeit in vollen Zügen aus und präsentiere euch diese Woche noch ein paar Rhabarber Rezepte.
Ich bin ganz begeistert, wenn ich neue Rhabarber Rezepte für mich entdecke. Dass es nicht immer etwas Süßes, wie meine Rhabarberwähe oder vegane Rhabarber Muffins sein muss, hat mir Nicoles Rezept klar gemacht, weswegen es direkt mal ausprobiert wurde. Die Rhabarber Scones schmecken schön herzhaft und etwas säuerlich durch den Rhabarber, und somit super als kleiner Snack zwischendurch geeignet.

Rhabarber Scones

225g Rhabarber
450g Dinkelmehl
1/2 Päckchen Backpulver
75g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanille Zucker
125g Quark
125ml Dinkelmilch

Vorbereitend den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Mehl und Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Bourbon-Vanille Zucker, Quark und Dinkelmilch hinzufügen und alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Zum Schluss die Rhabarberstücke unterheben.

Mit bemehlten Händen circa 10 gleichgroße Kugeln formen, mit etwas Abstand auf das Backblech legen und etwas andrücken. Das Blech auf die mittlere Schiene des Backofens stellen und für ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und dann mit Butter oder Marmelade oder ohne alles genießen.

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Liebe Nika,

    ich freue mich wahnsinnig, dass Du die Scones ausprobiert hast und dass Du sie magst. Mit Dinkelmilch sollte ich sie auch mal probieren, klingt sehr gut. Ich lieeebe Dinkel!!!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      Ich mag sie sehr gerne, auch wenn sie leider bei mir nicht ganz so fotogen geworden sind wie bei dir. Ich liebe Dinkel auch, weswegen es eine gute Gelegenheit war, mal die Dinkelmilch zu probieren.

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK