Mittwoch, 17. Dezember 2014

Nudelauflauf mit Maronen

Juhu, es ist Weihnachtsmarkt Saison und am liebsten besuche ich den kleinen Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum. Etwas abseits vom Trubel in der Altstadt ist dieser Weihnachtsmarkt für uns in den letzten Jahren eine wahre Perle geworden, denn er ist zwar auch gut besucht, aber man hat immer noch genügend Platz zum Atmen und zum Schauen an den Buden. 
Neben den Zelten der Kunsthandwerker gibt es natürlich auch meine Lieblingsbude: der Maronen-Stand. Ich liebe Maronen, auch wenn ich mir jedes Jahr aufs Neue beim Schälen die Finger verbrenne. 
Um die Zeit, bis die Weihnachtsmärkte öffen, zu überbrücken, habe ich bereits im Oktober ein wenig nach Rezepten mit Maronen gesucht und bin schließlich bei der "Brigitte" fündig geworden.

Vorgegarte und vakuumierte Maronen findet ihr übrigens in eurem Supermarkt in der Gemüseabteilung.

 Nudelauflauf mit Maronen

350g Nudeln
2 Dosen Tomaten (gehackt)
1 Paket Maronen (vakuumiert) 
 1 Zwiebel
Tomatenmark 
150ml Rotwein
200g geriebenen Käse
Öl oder Butter zum Anbraten
1 Bund frische Petersilie
Pfeffer
Salz
Paprika (edelsüß und scharf)

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Öl oder Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Das Tomatenmark unterrühren und kurz mitbraten. 

Die Dosentomaten und den Rotwein dazugeben; die Soße aufkochen lassen. Gelegentlich umrühren und mit Salz, Pfeffer, Petersilie und beiderlei Paprikapulver nach Belieben würzen.
Die Soße sollte mindestens 20 Minuten köcheln, damit der (meiste) Alkohol im Wein verkocht. Wer keinen Rotwein mag oder auf Alkohol verzichten möchte, kann stattdessen Tomatensaft oder Brühe verwenden.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Umluft (oder 200°C Ober-Unterhitze) vorheizen. 

Die Maronen aus der Packung nehmen, kurz abwaschen und halbieren. 
Nudeln nach Packungsanweisung bis kurz vor Ende (etwa 2 Minuten) kochen, abgießen und kurz abtropfen lassen. 
Kleiner Tipp: Ein wenig Olivenöl mit ins kochende Wasser geben, damit die Nudeln später nicht aneinander kleben.

Jetzt die Nudeln, die Maronen und eine handvoll Käse zur Tomatensoße hinzufügen, gut mischen und nochmals mit den Gewürzen abschmecken. Die Nudelmischung in eine Auflaufform geben und mit dem restlichen Käse bestreuen. 

Wenn der Ofen vorgeheizt ist, die Auflaufform hinein stellen und etwa 20 Minuten knusprig überbacken. 

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.
Nika

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK