Montag, 12. September 2016

Schoko-Baileys Mini-Gugl

So schnell sind zwei Wochen Urlaub dann auch schon wieder vorbei und der Alltag hat uns wieder. Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei meinen Blogger-Kolleginnen bedanken, die hier so wunderbar für eine Urlaubsvertretung mit Smoothie-Eis, Up-Cycling Notizbüchern und selbstgenähten Kirschkernkissen gesorgt haben - Danke, Mädels, ihr seid spitze und habt dafür gesorgt, dass ich den Urlaub so richtig genießen konnte, ohne mir Sorgen um eine Sommerpause auf dem Blog zu machen.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ich aus dem Urlaub zurück komme, dann freue ich mich immer auf zu Hause. Da warten dann die Katzen und das eigene Bett; gewohnte Umgebung eben. Man weiß, wo alles zu finden ist, und kann die vorzüge einer voll ausgestatteten Küche wieder nutzen, etwas Neues ausprobieren und mal wieder Fotos für den Blog machen. 
Wahrscheinlich haltet ihr mich jetzt für verrückt, bei diesem Wetter backen zu wollen, aber ich hatte einfach Lust drauf und außerdem hat man dann abends, wenn es schon wieder so früh dunkel und kühler wird und man es sich drinnen gemütlich macht, etwas zu naschen. Heraus gekommen sind kleine Schoko-Baileys Gugl mit einer leichten Orangen Note in der Kovertüre - perfekt, um den Herbst langsam einzuläuten und kühle Spätsommer-Abende zu genießen. Probiert's mal aus!


Schoko-Baileys Mini-Gugl

120g Mehl
70g brauner Zucker
1 TL Backpulver
80g Sonnenblumenöl
125g Frischkäse
1 EL Backkakao
50g Baileys
50ml Wasser
1x Vanillin

100g Kovertüre
etwas Orangenschale

Vorbereitend den Backofen auf 175°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Mehl, Zucker, Backpulver und Öl in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Frischkäse, Kakao, Baileys, Wasser und Vanilin dazu geben und unterrühren. Die Mini-Gugl Backform mit Back-Trennspray einsprühen oder einfetten und den Teig gleichmäßig auf die zwölf Gugl-Formen verteilen. 
Kleiner Tipp: Gebt den Teig in einen Spritzbeutel (ein Gefrierbeutel geht alternativ auch) und schneidet die untere Spitze ab. So lässt sich der Teig viel einfacher in die Gugl-Förmchen einfüllen.
Die Gugl auf der mittleren Schiene des heißen Backofens für 25-30 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und dann heraus lösen.

Während die Gugl abkühlen, die Kovertüre über dem Wasserbad schmelzen und etwas Orangenschale unterrühren. Die flüssige Kovertüre über den Mini-Gugl verteilen und anschließend abkühlen lassen.
 


Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK