Sonntag, 24. Juli 2016

Nektarinen-Pfirsich Kuchen

Erinnert ihr euch noch an den Zwetschgen Kuchen vom vergangenen Herbst? Der ist so saftig, fluffig und lecker - hach, ich freue mich jetzt schon so auf die Zwetschgen Zeit, wenn ich ihn endlich wieder backen kann. Bis es soweit ist, probiere ich einfach andere Sachen aus. Und da von Mai bis September Nektarinen und Pfirsiche Saison haben, hüpfen eben diese in meine neuste Kuchenkreation.
Das Original-Rezept für diesen Kuchen habe ich im Kochbuch "Gesund kochen ist Liebe" gefunden, das ich euch bereits auf dem Blog vorgestellt habe. Im Buch bzw. auf Veronikas Blog Carrots for Claire nennt er sich "Last-Minute Apfelkuchen aus der Pfanne", falls jemand die Original-Variante nachbacken möchte. 

Eine liebe Freundin von mir ist schon ganz lange Fan vom Blog Carrots for Claire und natürlich auch sofort nach Erscheinen im Besitz des tollen Kochbuchs. Seitdem verwöhnt sie uns des Öfteren mit Blütenpollengebäck oder ihrer speziellen Variante des Last-Minute Apfelkuchens aus der Pfanne, den sie allerdings mit Aprikosen und karamellisiserten Walnüssen macht. Ein Gedicht!  
Und so kam es, dass ich desletzt (als ich spontan Lust hatte, etwas zu backen) das Buch hervor holte, unsere Schränke nach Zutaten durchsuchte und schließlich meine eigene Version dieses wunderbaren Kuchens machte.


Nektarinen-Pfirsich Kuchen
(für eine Backform mit 26cm Ø)

50 g natives Kokosöl 
190 g Dinkelvollkornmehl
30g gemahlene Mandeln
1 TL Weinstein-Backpulver 
 ½ TL gemahlene Vanilleschote
etwas Zimtpulver
75 ml Agavendicksaft
150 ml Milch
1 Ei

1 Nektarine
2 Plattpfirsiche
1 EL gemahlene Mandeln
1 TL (Kokosblüten-)Zucker


Vorbereitend den Backofen auf 180°C Grad Umluft (oder 200°C Ober/Unterhitze) vorheizen lassen,  den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Das Kokosöl abmessen und schmelzen; das geht ganz wunderbar auf der warmen Heizung oder ganz kurz in der Mikrowelle.

Das Mehl zusammen mit gemahlenen Mandeln, Backpulver, Vanille und Zimt in eine Rührschüssel geben und kurz verrühren. Das flüßige Kokosöl, Agavendicksaft, Milch und das Ei dazu geben und mit den Schneebesen des Mixers verquirlen. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen. 

Die Nektarine und die beiden Plattpfirsiche abwaschen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Obstspalten auf dem Teig verteilen; dabei einige Stücke ruhig in den Teig drücken, um ein gutes Verhältnis zwischen Teig und Obst zu haben. Zum Schluss die gemahlenen Mandeln und etwas Zucker über dem Obst verteilen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofens für ca. 25 Minuten backen.


Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

1 Kommentar :

  1. Liebe Nika,
    köstlich sieht er aus. Wie schön, dass Dein Nektarinen-Pfirsich-Kuchen mit Vollkornmehl gebacken ist, dann esse ich ihn nochmals so gerne.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK