Sonntag, 23. August 2015

Zucchini-Haselnuss Muffins

Zum Abschluss meine Zucchini Woche habe ich Muffin Rezept für euch, denn Muffins müssen nicht immer süß sein. Das Rezept habe ich bereits vor einigen Monaten im Rahmen der Geburtstagsfeier meiner Schwester ausprobiert; dort sind auch die Fotos entstanden als wir gerade das Buffet fertig aufgebaut hatten. Es sind also eher Schnappschüsse von ein wenig verknautscht aussehenden Zucchini-Haselnuss Muffins, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Die Muffins waren eine schöne Bereicherung zum Buffet im handlichen Finger-Food-Häppchen Format.

Da dies der letzte Teil meiner kleinen Themenreihe rund um die Zucchini ist, möchte ich euch gerne noch mal die übrigen Rezepte verlinken:

Zucchinisuppe mit Birne 
Auberginen Zucchini Kuchen 
Zucchini Lasagne

Außerdem möchte ich dieses Rezept auch gerne beim Knusper Sommer, einer Aktion auf dem Blog  Knusperstübchen, einreichen:
http://knusperstuebchen.net/2015/06/21/knuspersommer2015/

Lasst es euch schmecken und falls ihr eins meiner Rezepte nachkocht/ -backt, würde ich mich sehr über eine Nachricht (vielleicht sogar mit Bild) freuen, ganz egal ob hier auf dem Blog in den Kommentaren oder auf Facebook, Instagram oder Twitter. Nun kommt aber endlich das Rezept!


Zucchini-Haselnuss Muffins

250g Zucchini
200g Dinkelmehl
1/2 Päckchen Backpulver
75g gemahlene Haselnüsse
1 Prise Salz
Pfeffer
80ml Sonnenblumenöl
2 Eier
350g Naturjoghurt

Vorbereitend den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen lassen und die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen.
Die Zucchini waschen, das untere Ende abschneiden und die Zucchini dann mit einer Gemüsereibe fein raspeln, bis nur noch das obere Ende übrig ist. Die Zucchini-Raspel in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Joghurt, Eier und Öl in eine Rührschüssel geben und glatt rühren. Die abgetropften Zucchini-Raspel noch einmal ausdrücken, ebenfalls in die Rührschüssel geben und unterrühren. Dann erst Mehl und Backpulver in die Rührschüssel sieben, und die gemahlenen Hasenüsse, Salz und Pfeffer dazu geben. Alle Zutaten noch einmal kurz vermischen und dann den Teig in die Papierförmchen füllen.
Auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens für ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Die fertigen Muffins kurz in der Form etwas abkühlen lassen, dann auf ein Kuchenrost stellen und vollständig erkalten lassen.

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Was für eine Idee! Auf die Kombi wäre ich nie gekommen. Werde das Rezept aber mal ausprobieren, klingt nach einem tollen Herbstrezept.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, viel Spaß beim Ausprobieren. Ich hoffe, es wird dir schmecken. Das mit dem Captcha-Monster ist echt doof, vor allen Dingen weil ich es zuvor extra ausgeschaltet hatte (es wohl aber doch noch an war). Bin jetzt auf die Moderations-Modus-Alternative umgestiegen.

      LG
      Nika

      Löschen
  2. Bei Dir tummel sich auch das Captcha-Monster und ich konnte mehrfach nicht kommentieren, als ich mich nur mit Name + URL angemeldet habe. Captcha hat einfach nicht funktioniert. Böses Monster!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nika,
    das klingt ja himmlisch. Vielen Dank, dass Du beim Knuspersommer dabei bist.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, vielen Dank für das schöne Event! Ich war sehr gerne dabei.

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK