Dienstag, 23. Juni 2015

Makkaroni Auflauf mit Hackbällchen

Meine Tante ist eine leidenschaftliche Hobby-Köchin. Wir freuen uns immer, wenn wir zum Essen eingeladen werden und besonders an Geburtstagen fährt sie ein Buffet auf, als würden mindest doppelt so viele Gäste erwartet werden. Ein netter Nebeneffekt, denn meist bleibt soviel übrig, dass wir am Ende des Besuchs mit Tupperdosen und Auflaufformen beladen den Heimweg antreten und uns keine Gedanken darüber machen müssen, was wir am nächsten Tag kochen.
Beim letzten Mal gab es einen super leckeren Makkaroni Auflauf mit Hackbällchen - da ich sogar der Herr Bär zweimal zum Buffet gegangen. Ehrensache, dass ich direkt mal nach dem Rezept gefragt habe und dass es diesen Auflauf jetzt öfter mal bei uns gibt.


Makkaroni Auflauf mit Hackbällchen

500g Makkaroni
500g Hackfleisch
1 Brötchen
1 Ei
1 Dose Tomaten in Stücken
250g Mozzarella
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Oregano
Basilikum
Olivenöl 
100g geriebener Käse (z.B. Parmesan)
30g Butter

Vorbereitend das Brötchen in Wasser einweichen lassen und die Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Makkaroni je nach Länge in ca. 5cm lange Stücke brechen und in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen und dann abgießen. 

Für die Tomatensoße etwas Öl in einen Topf geben und die restlichen Zwiebeln darin andünsten. Die Tomaten samt dem Tomatensaft hinzufügen, dann mit Salz. Pfeffer, Oregano und Basilikum würzen. Auf kleiner Flamme circa 15 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen Hack mit der Hälfte der Zwiebeln und dem Knoblauch in eine Schüssel geben. Das eingeweichte Brötchen gut ausdrücken und zum Hack dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, und alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Daraus Bällchen formen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl von allen Seiten anbraten.

Eine große Auflaufform einfetten, den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und den Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen lassen. Abwechselnd Nudeln, Käsewürfel, gebratene Fleischbällchen und Tomatensoße in die Form schichten. Abschließend mit geriebenen Käse bestreuen und kleine Butterflöckchen auf den Käse setzen. Im heißen Ofen für ca. 45 Minuten backen.  

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Nika, mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Wenn ich nicht alles für unser Abendessen hier hätte, würde ich gleich die Zutaten für diesen Auflauf einkaufen gehen. :D Ich setze Dein Rezept auf meine To-Cook-Liste, wie ich das ellenlange Ding liebevoll nenne. :D

    Hab noch einen schönen Tag,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina, oh das freut mich! Ich hoffe, dein Mann kann den Auflauf auch essen.

      Liebe Grüße und einen schönen Tag
      Nika

      Löschen
    2. Genau nach dem Rezept kann er das nicht, aber wir bekommen das für ihn garantiert umgefrickelt. :D

      Löschen
  2. Hallo Nika,

    so einen ähnlichen Auflauf haben wir letztens auch von "Schwiegermama" bekommen, es aber verpasst nach dem Rezept zu fragen. Wenn das Wetter so bleibt, werde ich dein Rezept die nächsten Tage nachkochen, Zutaten habe ich so ziemlich alle da.

    Viele Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,
      Das freut mich zu hören, dass ich da mit einem ähnlichen Rezept aushelfen konnte. Viel Spaß beim Nachkochen.

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK