Dienstag, 2. Mai 2017

selbstgemachte Vanille Sauce

Wenn es um Desserts geht, bin ich etwas pingelig und stehe sowohl Sahne als auch Saucen kritisch gegenüber - und das nicht erst seit mich die Sache mit dem Abnehmen beschäftigt. Es ist mehr der Geschmack, der mir bei Fertigprodukten oft nicht zusagt und mir das eigentlich Dessert oder Stück Kuchen versaut

Als wir während der kalten Jahreszeit aber öfter Mal Bratapfel gemacht haben, durfte Vanille Sauce irgendwie nicht fehlen. Was also tun? Die Antwort ist denkbar einfach: Vanille Sauce selber machen. Ich habe also ein wenig recherchiert, Tipps und Tricks durch gelesen, Koch-Videos angeschaut und schluss endlich fest gestellt: Es ist eigentlich kein Hexenwerk, man braucht nur etwas Geduld und frische Eier.

Selbstgemachte Vanille Sauce ist etwas Feines! Nicht nur zu Bratapfel, sondern auch zu Kuchen, Schokopudding und anderen Köstlichkeiten. Also traut euch ruhig mal, eine Dessert Sauce selbst zu machen. Es lohnt sich.

selbstgemachte Vanille Sauce

Vanille Sauce

500ml Milch
1 Vanilleschote
3-4 TL Vanillezucker (am besten selbstgemacht)
2 Eier

Die Milch in einen Topf geben und langsam erhitzen. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark mit dem Messerrücken heraus kratzen und in die Milch geben. Unter Rühren die Milch kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Vanillezucker und Eier in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Die Zucker-Eier-Masse langsam in die noch warme Milch geben und unter ständigem Rühren zu einer zähflüssigen Sauce andicken lassen. Sollte die Milch zu kalt werden, könnt ihr sie nochmal vorsichtig und auf kleiner Flamme erhitzen. Aber aufgepasst: Die Masse darf nicht heißer als ca. 75°C werden, da sonst die Eier gerinnen.


Vanille Soße selber machen

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK