Montag, 15. August 2016

Pimp my soup! - Fladenbrot, Croûtons & Dip ∣ Verlosung

[Werbung] Als ich vor einigen Wochen die Anfrage von LittleLunch bekam, ob ich nicht Lust auf eine Kooperation hätte, muss ich nicht lange überlegen und sagte gleich zu. Wer jetzt glaubt, ich sei leicht zu haben, der irrt sich gewaltig. Ich nehme noch lange nicht jede Anfrage an, die ich bekommen, aber wenn mir ein Produkt und das Konzept dahinter gefallen, warum nicht? Nach ein paar Emails war alles geklärt und kurz darauf brachte der Postbote auch schon ein großes Paket. Essen auf Räden sozusagen. 😉


Die Suppen zu testen: kein Problem! Darüber auf einem Foodblog schreiben: Schwierig. Meine Zusage habe ich schließlich gegeben, nachdem ich mir Gedanken darüber gemacht habe, wie mein Beitrag darüber aussehen würde, denn für mich war klar, dass dies keine reine Produktvorstellung werden soll. Nein, vielmehr möchte ich euch zeigen, dass man auch einem Fertig-Produkt, wie Suppen im Glas von LittleLunch, eine individuelle Note geben kann. Sie sozusagen ein bißchen pimpt. 
Ich habe mir hierzu drei Suppen vorgenommen, sie probiert und mir anschließend etwas überlegt, das ich gerne noch dabei gehabt hätte. Heraus gekommen sind schließlich: selbstgebackenes Fladenbrot, knusprige Kräuter-Croûtons und ein milder Dip für besonders würzige Suppen. 

Tomatensuppe mit Kräuter-Croutons
Little China Suppe mit mildem Dip






















Na, hab ich euch Lust gemacht, eure Suppen zu pimpen? Dann lasst uns mal los legen und Suppen - egal ob gekauft oder selbst gemacht - mit drei tollen Varianten ein bißchen Pfiff zu geben. Croûtons und Dip sind sehr schnell gemacht und quasi jederzeit eine Last-Minute-Verfeinerung für eure Suppe; für das Fladenbrot braucht man zugegeben etwas mehr Zeit, aber es lohnt sich, Fladenbrot auch einmal selbst zu machen. 

selbstgemachtes Fladenbrot mit Kürbis-Mango Suppe


Kräuter-Croûtons

1 Scheibe Toastbrot 
etwas Öl
frische Kräuter

Den Rand vom Toastrbot abschneiden. In einer kleinen Schale oder auf einer Untertasse etwas Öl mit frischen, kleingehackten Kräutern vermischen und mit einem Pinsel auf der Toastbrotscheibe verteilen. Die Scheibe anschließend in kleine Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne weiteres Fett bei mittlerer Hitze rösten bis die Würfel schön gebräunt und knusprig sind.


milder Dip

150g Crème fraîche
1 EL Tomatenmark
1 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
frische Petersilie


Crème fraîche in eine kleine Schale geben und mit Tomatenmark und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie fein hacken und dreiviertel der Kräuter ebenfalls in den Dip einrühren. Die restlichen Kräuter zum Dekorieren des Dips in der Schale und auf der Suppe verwenden.


Fladenbrot

250g Dinkelmehl
1/2 Würfel frische Hefe
Salz 
1 EL Olivenöl
175ml Wasser
Hartweizengrieß


Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hinein drücken. Die Hefe hinein bröseln, eine Prise Salz drüber streuen und 1 EL Olivenöl dazu geben. Mit einer Gabel etwas Mehl über die Hefe schaufeln, dann erst das lauwarme Wasser über das Mehl gießen und alles für 10 Minuten ruhen lassen.

Anschließend alle Zutaten mit den Knethacken des Mixers auf langsamer Stufe mehrere Minuten durch kneten bis sich ein zäher Teig gebildet hat. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort (z.B. auf der Fußbodenheizung) stellen und den Teig ca. 60 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Hartweizengrieß bestreuen. Den aufgegangenen Teig noch einmal kurz mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, mehrere, dünne Fladen formen und auf das Backpapier legen. Die Teigfladen für weitere 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen lassen und die Fladenbrote im heißen Backofen für 8-10 Minuten knusprig, aber auch fluffig backen.

Gewinnspiel

Neben diesen drei Rezept- bzw. Verfeinerungsideen habe ich noch eine Überraschung für euch: Ihr könnt eine Little Lunch Probierbox gewinnen und sowohl die Suppen als auch meine Ideen testen!
Was du tun musst, um an der Verlosung teilzunehmen? Hinterlass bis Dienstag, den 30.08.2016, einen Kommentar und verrate mir, welche der fünf Suppen, die du auf dem obersten Bild sehen kannst, am allerliebsten ausprobieren möchtest.

Das Gewinnspiel endet am 30. August 2016 um 24:00, danach wird der Gewinner von mir per Los ermittelt. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen. Durch deine Teilnahme an dieser Verlosung erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Adresse im Falle eines Gewinns zwecks Versand an LittleLunch weitergebe. 

Herzlichen Dank an meinen Kooperationspartner LittleLunch für die Zusammenarbeit und die Bereitstellung des Gewinnspiel Preises.

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Jetzt habe ich wirklich Lust auf eine Suppe. Deine Tipps zum pimpen sind echt super. Am meisten spricht mich die Little India Suppe an. Die würde ich bestimmt zuerst probieren :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nika,
    toller Artikel und die Suppen machen alle einen interessanten Eindruck was die Geschmackskombinationen betrifft. Mein Favorit ist die Kürbis Mango Suppe. Ich liebe Kürbissuppe. Aber mit Mango kenne ich sie noch nicht.
    LG Luna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nika, sehen alle wirklich lecker aus, aber ich entscheide mich für den Klassiker - die Tomatensauce und drücke ganz fest die Daumen. Liebe Grüße Elli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nika,

    Fladenbrot ist IMMER gut! Da kriege ich direkt Hunger (hier gibt es gleich Chai-Grießbrei mit Pfirsich, immerhin!).

    Von den Suppen möchte ich als allerallererstes Little India probieren, die klingt super!

    Liebe Grüße von Köln nach Köln! maren
    schnappula@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend!
    Lecker sehen Sie alle aus! Ich habe noch nie eine Kürbis suppe gegessen. Die würde mich am meisten interessieren! Ich würde gerne mein Glück versuchen 🍀🐞danke 😊vlg tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  6. Die Suppen sehen klasse aus. Croutons gab es bei uns früher auch immer in die Suppe. Leckere Spargelcremesuppe von Oma mit Croutons (bei uns "Kracherle" genannt). Hmmm.
    Am liebsten würde ich die Kürbis-Mango-Suppe probieren. Ich liebe Kürbis-Suppe und kenne die Kombination mit Mango gar nicht. Das klingt aber sehr interessant und weil ich Mangos auch total gerne esse, klingt die Kombi einfach perfekt. Ein Mix aus klassisch und exotisch, hmm.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    da hüpfe ich sehr gern in den Lostopf :)

    Little India hört sich total lecker an!

    Liebe Grüße
    Sinni
    musicstylegirl@web.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde am allerliebsten die herzhafte Tomatensuppe probieren und mit überzeugen lassen :)
    Liebe Grüße,Anna
    annacae@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  9. Total tolles Gewinnspiel! Wollte die "Little Lunch" Suppen schon ausprobieren, seitdem ich sie bei "Die Höhle der Löwen" gesehen habe :-) Am liebsten würde ich die "Little India" Suppe ausprobieren. Die ist sicher super lecker!:)

    Liebste Grüße
    Marita Tribull :)

    AntwortenLöschen
  10. Uhhh, ich hab die damals schon im Tv gesehen, doch leider sind sie mir sonst noch nie übern Weg gelaufen...hmm. Können sie denn mit selbstgemacht mithalten?!
    Also ich liebe ja indisch, von daher würde meine Wahl auch auf little india fallen.:)

    Viele Grüße
    frank
    franky1989[at]freenet.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    danke für Deine Tipps. Little India wäre genau mein Ding. Und so ein selbstgemachtes Brot hätte ich jetzt gerade auch gerne ;-) *Hungerhab*

    glg, Melanie
    lotti_karotti74 at gmx.de

    AntwortenLöschen
  12. Hallo little Tiger,
    die Pimpideen klingen toll!
    Ich liebe Kürbis und Tomaten sehr sehr und kann mich kaum entscheiden, welche zuerst probiert würde....hmmmm. KÜRBIS-MANKO! !!!!!!!
    Liebe Grüße und frohes Losen! PETI

    petim et web.de

    AntwortenLöschen
  13. :) Oh da mach ich doch gaaanz schnell auch noch mit:)
    Ich finde die Suppe Karotte Orange hört sich toll an:) Auch dein Artikel gefällt mir total gut - vielleicht darf ich die Suppen ja auch bald mal testen:) Viele Grüße aus Köln!

    AntwortenLöschen
  14. Ihr Lieben, herzlichen Dank für eure rege Teilnahme und das viele Lob für meine "Pimp-Ideen". Ich habe per random.org den Gewinner ermittelt: Es ist Kommentare Nr. 6 (von Kerstin) - herzlichen Glückwunsch!

    Liebe Grüße
    Nika

    AntwortenLöschen
  15. Oooh wie cool ist das denn, da freu ich mich aber total :) Das erste Mal, dass ich bei einer Verlosung etwas gewonnen habe - aaah, das rettet mir doch glatt das Wochenende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch nochmal, Kerstin. Ich hoffe, das Paket ist angekommen. Lass es dir schmecken!

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK