Donnerstag, 24. März 2016

[vegan] Hummus

Wenn ich an Ostern denke, dann fallen mir nicht nur Osterhasen, Küken und bunte Eier ein. Ostern ist schließlich der wichtigste Festtag der Christen und Mittelpunkt des Kirchenjahres. Das Osterfest erinnert hierbei sowohl Jesu Tod am Kreuz als auch an das Pessachfest und den Auszug aus Ägypten. 
Früher als ich noch in der Jugend unserer Kirchengemeinde aktiv war, haben wir uns immer Gründonnerstag getroffen, um gemeinsam zu kochen, zu essen und uns an der Pessachfest zu erinnern. Getreu der jüdischen Tradition gab es ungesäuertes Brot, bittere Kräuter, Lammfleisch und Hummus (anstatt des Charossets). Seitdem gehört Hummus für mich zu Ostern - und auch sonst zum Essen - einfach dazu und ich möchte mein Rezept gerne mit euch teilen.


Hummus

1 Glas Kichererbsen (220g Abtropfgewicht) 
100g Tahin
2 Knoblauchzehen
1-2 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1 EL kaltes Wasser
Pfeffer
Salz
Paprikapulver rosenscharf
frische Petersilie

Die Kichererbsen in ein Sieb geben und kurz mit klarem Wasser abspülen. Anschließend - in mühsamer Kleinarbeit - die Haut entfernen und die gepulten Kichererbsen in ein hohes Gefäß, z.B. einen Messbecher, geben. Man kann die Haut auch mitessen, ich persönlich mag es aber lieber, wenn die Kichererbsen gepult sind.

Die Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und gemeinsam mit Tahin, Olivenöl, Zitronensaft und Wasser zu den Kichererbsen geben. Anschließend mit Pfeffer, Salz, scharfem Paprikapulver und frischer Petersilie würzen und mit dem Stabmixer gut durch pürieren.

Vor dem Servieren noch einmal Abschmecken und mit frischer Petersilie garnieren. Hummus lässt sich wunderbar in einer luftdichten Dose im Kühlschrank für einige Tage aufbewahren.


Dieses Rezept passt nicht nur wunderbar zu meinem eigenen Blog-Event "Das Jahr der Hülsenfrüchte", sondern auch zur "Let's cook together - Über den Tellerrand geschaut"-Aktion von Ina. Schaut doch mal bei Ina vorbei und lasst euch dort von multikulturellen Rezepten inspirieren. 
Alles Infos und die Link-Sammlung zu meiner Mitmach-Aktion rund um die Hülsenfrüchte findet ihr (wie immer), wenn ihr auf den Banner klickt.
http://www.littletigersblog.de/2016/03/blog-event-das-jahr-der-hulsenfruchte.html

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. ohhh hummus liebe ich :D am liebsten zu falafelbällchen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,
      Oh, da geht es dir wie mir. Ganz große Kichererbsen-Liebe!

      VG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK