Freitag, 13. Februar 2015

Winterküche: Topinambur Suppe [vegan]

Wie versprochen möchte ich euch heute noch ein weiteres, winterliches Rezept aus dem Buch "Unsere Landküche" vorstellen und zwar die Topinambur Suppe. Als ich das Rezept das erste Mal im Kochbuch las, musste ich erst einmal recherchieren, um was für eine Art Lebensmittel es sich hierbei handelt. Gefunden habe ich die kleinen Knollen übrigens beim Bauern auf dem Wochenmarkt, aber auch im Bio-Supermarkt. Geerntet wird von November bis März, somit ist Topinambur ein perfektes Wintergemüse.


Topinambur Suppe

600g Topinambur
1 große mehlig kochende Kartoffel
1 Bund Suppengemüse
3 EL Sonnenblumenöl
750ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Petersilie

Topinambur, Kartoffel und Suppengemüse putzen bzw. mit dem Sparschäler schälen. Eine Topinambur Knolle beiseite legen; das restliche Gemüse klein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist.

In der Zwischenzeit die übrig gebliebene Knolle in dünne Scheiben schneiden und für einige Minuten mit köcheln lassen. Anschließend mit einer Schaumkelle herausnehmen und in einer Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten, so dass knusprige Topinambur Chips entstehen.

Das Gemüse mit dem Pürierstab zerkleinern, so dass eine cremige Suppe entsteht. Je nach Vorlieben könnt ihr die Suppe natürlich noch etwas mit Wasser oder Brühe verdünnen.
Auf dem Foto im Kochbuch war die Suppe fast weiß, aufgrund des hohen Lauch und Petersilie Anteils im Suppengemüse ist meine Suppe recht gelb-grün geworden


Dieses Rezept passt außerdem ganz wunderbar zum Tierfreitag, einer Idee von Katharina Seiser für Menschen, denen die tierische Herkunft ihrer Zutaten nicht wurscht ist”. Die Homepage "Tierfreitag" dient der Sammlung von rein pflanzlichen Rezepten, die ohne jegliche Ersatzprodukte oder Imitate zubereitet werden.
Ich finde diese Idee großartig und werde sicherlich in Zukunft das ein oder andere Rezept der Sammelstelle nachkochen. Gleichzeitig ist es mir aber auch wichtig, selbst zu dieser Sammlung beizutragen und da ist die Topinambur Suppe doch bestens für geeignet.

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Unsere kleinen Pelzigen essen schon seit Jahren gerne Topi und mögen es richtig gerne (aber nur, wenn er noch nicht zu weich ist; sie sind sehr (!) wählerisch, was ihr Gemüse angeht). Ich habe es in all den Jahren aber noch nie probiert. Seltsam, oder?! Vielleicht ändere ich das mal mit der Suppe, die sieht nämlich sehr lecker aus. ;-)

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Nicole. Da ich Topinambur noch gar nicht kannte, war ich sehr gespannt. Ist mal was anderes und eben saisonal passend. Es hat auch wirklich gut geschmeckt. :)

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK