Mittwoch, 22. Oktober 2014

Lasagne mit Béchamel-Sauce

Am Sonntag gab es nach langer Zeit endlich mal wieder Lasagne bei uns. Natürlich selbst gemacht! Ich liebe Lasagne in allen Variationen, aber die klassische Lasagne mit Hackfleisch- und Bechamel-Soßen ist unser geheimer Favorit.
Das Rezept haben wir vor Jahren mal in einem Pasta-Kochbuch entdeckt und stetig nach unserem Geschmack weiter entwickelt. Und was soll ich euch sagen? Die Lasagne, die wir am Sonntag gezaubert haben, war die allerbeste bisher! Aus diesem Grund teile ich das Rezept natürlich gerne mit euch.


klassische Lasagne mit Béchamel-Sauce

1 Paket Lasagne-Platten
500g Hackfleisch
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300ml Brühe
100ml Rotwein (kann auch durch Brühe ersetzt werden)
2 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Paprika edelsüss
Petersilie
1 Paket Mozzarella (200g)
Öl oder Butter zum Anbraten

für die Béchamel-Sauce
1 EL Mehl
2 EL Butter
300ml Milch (auf Zimmertemperatur)




Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Je nach Vorliebe etwas Öl oder Butter in eine tiefe Pfanne geben und die Zwiebeln und Knoblauch kurz andünsten. Hackfleisch dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten.
Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Petersilie würzen; Tomatenmark dazu geben und gut vermischen.

Anschließend mit Rotwein und Brühe ablöschen und einige Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
Die Soße sollte mindestens 20 Minuten köcheln, damit der (meiste) Alkohol im Wein verkocht. Wer keinen Rotwein mag oder auf Alkohol verzichten möchte, kann stattdessen Tomatensaft oder Brühe verwenden.

In der Zwischenzeit die Béchamel-Sauce vorbereiten. Hierfür die Butter in einem kleinen Topf zerlassen.
Mehl in die heiße Butter streuen und mit einem Schneebesen gut verrühren und anschwitzen lassen.
Milch langsam unterrühren bis sich eine einheitliche Masse gebildet hat.
Bei Béchamel ist Rühren wirklich das A und O, damit es eine schöne, cremige Sauce gibt und sich keine Mehl-Klümpchen bilden.

Den Boden der Auflaufform mit Lasagne-Platten auslegen.
Eine Lage Hackfleisch-Soße auf die Platten geben; anschließend eine dünne Schichte Béchamel darauf geben.
Im Wechsel Lasagne-Platten, Hackfleisch-Soße und Béchamel auf einander schichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die oberste Schichte sollte aus Béchamel bestehen.
Nun noch den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und auf die Lasagne geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C (Umluft) ca. 35 Minuten goldbraun backen.





Noch ein Hinweis: Ich koche immer us d'r Lamäng. Aus diesem Grund fällt es mir schwer, auf das Gramm genaue Mengenangaben zu machen. Das Grundrezept gelingt mit den oben genannten Angaben auf jeden Fall. Nach Belieben solltet ihr aber variieren, z.B. den Rotwein ersetzen oder die doppelte Menge Béchamel nehmen. 


Loss et üch schmecke! 

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Oh mein Gott, das sieht so gut aus. Ich glaube, das Rezept werde ich nächste Woche ausprobieren. Danke, Nika! :)

    Liebe Grüße,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina, ich hab heute auch total Lust auf die Lasagne. Daher musste ich sie auch noch einmal bewerben. :) (und gleich alles dafür einkaufen gehen) :P

      LG
      Nika

      Löschen
  2. Hallo Nika,

    am Samstag haben wir Deine Lasagne gemacht uns sogar eine Variante für Peter hinbekommen (glutenfrei und passend zu seinen Lebensmittelallergien). Es war so lecker! Vielen Dank noch einmal für das Rezept!
    Ich habe heute ein paar Bilder auf dem Blog von beiden Lasagnen und natürlich auch zu Dir verlinkt.

    Hab einen schönen Feiertag,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina, vielen Dank für die Rückmeldung, das Kompliment und die Verlinkung! Ich freu mich riesig über das Lob.

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK