Donnerstag, 17. August 2017

[Oma's Rezept] Milchreis mit Zimt + Zucker

Wenn man im August statt lauen Sommerabenden mit Kerzen und Wein auf dem Balkon verregnete Wochenenden mit Teelichtern und heißem Tee auf der Couch verbringt, habe ich wirklich das Gefühl, der Herbst sei schon da. Das beudetet dann für mich: Zeit für Soulfood und neue Folgen meiner Lieblingsserie.

Gutes kann in solchen Momenten so einfach sein und eine Schüssel voll Milchreis, wie meine Oma ihn gemacht hat, das pure Glück bedeuten. Denn den besten Milchreis und Pudding gab es immer bei meiner Oma, die solche Desserts stets in den kleinen Iittala Glasschälchen mit dem Tröpfchen Design servierte. Leider hab ich selbst keins dieser Schüsselchen, aber das Rezept für den Milchreis musste trotzdem unbedingt auf dem Blog verewigt werden.



Milchreis mit Zimt + Zucker 

125g Mochi Reis
350ml Milch
75ml Sahne
Zimt
Zucker

Milchreis selbst zu kochen, benötigt etwas Zeit und Geduld, aber es lohnt sich. Einfach Mochi Reis (auch bekannt als süßer Reis) abwiegen und zusammen mit Milch und einem kleinen Teil Sahne in einem Milchtopf aufkochen lassen. Den Milchreis solange auf sehr kleiner Flamme und unter gelegentlichem Umrühren für circa 40 Minuten köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen hat. In eine Schale umfüllen, mit Zimt + Zucker bestreuen und am besten lauwarm genießen.

Laut meiner Oma verhindern sowohl der Schuss Sahne als auch die Verwendung eines Milchtopfs (die haben einen dickeren Boden als normale Töpfe) das Anbrennen - und es schmeckt direkt aus dem Topf einfach am besten.

Weitere Rezepte meiner Oma, wie ihr Nuß-Brot oder die Kartoffelsuppe, findet ihr über diesen Link.


Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Hallo Nika,

    ich liebe Milchreis auch sehr. Das mit dem Schuss Sahne kannte ich noch nicht, mir wurde der Tipp gegeben einen Teelöffel Zucker mit in die Milch zu geben, damit sie nicht anbrennt. Gelingt mir auch meistens, wie du schon schreibst ist aber Geduld das Wichtigste, um Anbrennen zu verhindern.

    Hoffe dennoch sehr, dass wir nochmal einen richtigen Spätsommer bekommen.
    Ganz liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      Wie schön, dass du vorbei schaust und einen Kommentar hinterlässt. Den Tipp mit dem Zucker kenne ich nur vom Pudding Kochen, aber ist wahrscheinlich genauso auf Milchreis übertragbar.

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK