Freitag, 17. Juni 2016

Quark-Nuss Stangen

Die Tage stellte ich auf Twitter die Frage, ob nicht ein oder mehrere nette Blogger-Kollegen Lust hätten, mich während meines Urlaubs im September zu vertreten. Zwar werden wir in unserem Ferienhäuschen in Holland eine Internetverbindung haben, aber zwei Wochen lang mal nicht an den Blog denken zu müssen, ist doch auch mal schön - vor allem, wenn man mit dem Liebsten im Urlaub ist und das Meer vor der Nase hat.

Dankenswerterweise meldeten sich gleich drei Freiwillige, unter anderem die liebe Daniela. Auf Daniela's Foodblog schaue ich sehr gerne vorbei, denn dort finde ich immer wieder leckere, meist saisonale Rezepte, die ohne viel Schnickschnack auskommen und trotzdem super lecker aussehen und schmecken. Woher ich das weiß? Na, ich probiere viele Rezepte von Daniela aus. Meine Version eines Rezepts, das ich schon mehrfach nachgebacken habe, möchte ich euch heute vorstellen. Das Original-Rezept findet ihr hier noch mal.

Quark-Nuss Stangen
für 16-18 Stangen

350g Dinkelmehl (Typ 603)
50g Kastanienmehl (oder gemahlene Haselnüsse) 
1/2 Würfel frische Hefe
1 Prise Salz
125ml Milch
80g Honig
50ml Sonnenblumenöl
2 Eier

250g Magerquark
1 gehäufter TL Vanillezucker
50g gemahlene Haselnüsse

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hinein drücken. Die Hefe hinein bröseln, eine Prise Salz drüber streuen und Sonnenblumenöl, Milch, Eier und Honig dazu geben. Alle Zutaten mit den Knethacken des Mixers auf langsamer Stufe mehrere Minuten durch kneten bis sich ein zäher Teig gebildet hat. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort (z.B. auf der Fußbodenheizung) stellen und den Teig ca. 45 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig nochmal kurz durch kneten und auf bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Quark, Vanillezucker und gemahlene Haselnüsse in eine Schüssel geben, miteinander vermengen und auf den ausgerollten Teig streichen. Den Teig einmal in der Mitte zusammen klappen und in 16-18 Streifen streichen. 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die einzelnen Teigstreifen an den Enden nehmen, gegeneinander drehen und mit etwas Abstand auf das vorbereitete Backblech legen. Die Teigstangen noch einmal für 15 Minuten gehen lassen. In den Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen lassen. Die Stangen auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens für 10-12 Minuten goldbraun backen. 

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

1 Kommentar :

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK