Donnerstag, 18. Februar 2016

was lesen!? - "SOS - Schlank ohne Sport. Das Kochbuch" von K. Bachmann

Während hier in Köln der Karneval seinem Höhepunkt entgegen fieberte und der Straßenkarneval eröffnet wurde, habe ich - relativ spontan - mein ganz persönliches Projekt "Detox statt Karneval" begonnen. Detox bzw. Entgiften wollte ich immer schon mal ausprobieren, aber bislang fehlte mir irgendwie die Motivation, mich näher mit dem Thema zu beschäftigen. 
Als ich dann durch Zufall auf das Buch "SOS -Schlank ohne Sport. Das Kochbuch" von Katharina Bachmann stieß, war mein Interesse dann doch geweckt. Der Titel (auch wenn für mich Sport zum Abnehmen absolut dazu gehört) und das freundlich gestaltete Buchcover, das mit 100 Rezepten und einem vier-Wochen-Plan zum Entgiften (1 Woche) und zur Ernährungsumstellung (3 Wochen) wirbt, sprachen mich irgendwie an.
Meine Entscheidung stand also fest: Ich würde das Entgiftungs-Programm ausprobieren. An Karneval.

Um was gehts? 

Mit ihrem Kochbuch "SOS - Schlank ohne Sport. Das Kochbuch" knüpft Katharina Bachmann an den Erfolg ihres gleichnamigen Buchs mit dem Stoffwechselprogramm aus den Tropen an. Auf knapp 150 Seiten findet man sowohl einen 7-Tage-Detox-Plan und einen dreiwöchigen Plan zur Ernährungsumstellung als auch 100 Rezepte, um ein neues Ernährungsbewusstsein mit wertvollen "Power-Lebensmitteln aus den Tropen" wie Kokosnussöl, Chia-Samen und viel frischem Obst zu fördern.

Was denke ich über das Buch?

Für mich persönlich war "SOS - Schlank ohne Sport. Das Kochbuch" eine gelungener Einstieg ins Thema Detox. Der strukturierte Wochenplan zum Entgiften hat mich sehr angesprochen, da hier Obst, Gemüse und an Tag 5 und 6 auch etwas Fleisch auf dem Speiseplan steht und ich mich nicht sieben Tage lang von Saft oder Eintopf ernähren muss (dies sind meine Assoziationen, wenn ich Detox höre). Die vielen Rezepte und Frühstücksideen haben es mir zudem leichter gemacht, zu planen, was ich an welchem Tag schlussendlich essen wollte. 
Sehr interessant fand ich außerdem die kleinen Info-Kästchen mit Tipps und Informationen zu verschiedenen Produkten, wie Zimt, Ingwer und Wassermelone, und ihren Nutzen für die Entgiftung. Im hinteren Teil des Buches gibt es zudem noch einmal einen FAQ-Teil und den Verweis auf die SOS - Schlank ohne Sport Facebook-Gruppe, in der zusätzlich Fragen gestellt und direkt beantwortet werden können. 

Neben diesen vielen positiven Aspekten gab es aber auch ein paar Dinge, die mir persönlich nicht so gut gefallen haben. So hätte ich beispielsweise eine Einkaufsliste für die Rezepte der ersten Woche erwartet und mir auch eine Übersicht über die Obst- und Gemüsesorten , die nicht erlaubt sind, gewünscht, denn hierzu hatte ich die meisten Fragen. Hierzu scheint es im Originalbuch "SOS - Schlank ohne Sport" eine Tabelle zu geben, wie ich einigen Verweisen entnehmen konnte, jedoch wurde diese nicht noch einmal ins Kochbuch eingefügt. 
Einige Antworten konnte ich mir schlussendlich selbst mit Hilfe des Buches zwischen den Zeilen zusammen suchen, andere wurden mir netterweise in der bereits oben erwähnten Facebook-Gruppe beantwortet. Dennoch finde ich es schade, dass es so viele Verweise auf das erste SOS-Buch gibt; das erweckte bei mir den Eindruck, dass man dieses auch unbedingt gelesen haben muss, bevor man mit dem Detox-Programm startet, obwohl ich ansosten auch ohne dieses Vorwissen sehr gut zurecht gekommen bin. Die Informationen einfach auch im Kochbuch noch einmal einzufügen erscheint mir persönlicher sinnvoller als Verweise auf ein anderes Buch. 

Wer nach einem ganz klassischem Kochbuch sucht, der ist hiermit falsch beraten, denn zwar sind sehr viele Rezepte enthalten (wie es sich für ein Kochbuch gehört!), jedoch sind diese sehr stark auf das von Katharina Bachmann entwickeltem 4-Wochen-Programm zum Entgiften und zur Ernährungsumstellung abgestellt. Zudem sind die Rezepte sehr auf den Lebensmittelpunkt der Autorin (Kuala Lumpur) ausgelegt, sprich die asistische Küche steht absolut im Vordergrund. Auch werden diejenigen, die bereits das erste Buch kennen, wahrscheinlich enttäuscht sein, weil "Das Kochbuch" sehr viel vom ersten Buch (z.B. das 7-Tage-Programm) kopiert und im Vergleich nicht viel Abwechslung birgt. (Dies konnte ich zumindest einigen anderen Buchrezensionen und Beiträgen in der erwähnten FB-Gruppe entnehmen.)

Zusammengefasst kann ich sagen: Mir hat das Buch und das sieben Tage Detox-Programm gut gefallen und finde, dass das Buch in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis (broschiert 14,99€; eBook 11,99€) steht, wenn man auf der Suche nach einem Detox-Programm mit vielen Rezepten und Tipps ist.
Bei den Rezepten haben mich vor allem die Rezepte mit viel exotischem Obst und die tollen Frühstücks-Ideen angesprochen. Diese werde ich sicherlich auch unabhängig von dem Ernährungsprogramm zubereiten. Anderen Rezepten, die sehr oft mit asiatischen Nudeln und weiteren exotischen Zutaten (meist nur im Asia-Laden erhältlich) zubereitet werden, stehe ich noch skeptisch gegenüber, habe mir aber vorgenommen, das ein oder andere Mal auszuprobieren. 

Meine Erfahrungen zum sieben-Tage-Detox-Plan selbst möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten und berichte euch davon am Sonntag. 

Vorgestellt: SOS - Schlank ohne Sport. Das Kochbuch, von Katharina Bachmann, ISBN-13: 978-3-442-22145-5

Vill Spass beim lese!

Leeven Jross us Kölle.

1 Kommentar :

  1. Ich mache ja gerne sport😉
    Gvlg Tine
    Sahnebomber at yahoo punkt de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK