Freitag, 11. Dezember 2015

[vegan] Superfood Kugeln

Das schöne an Blogger-Veranstaltungen ist ja, dass man andere Blogger (wieder) trifft, sich austauschen und vernetzen kann. Auf diese Weise habe ich auch Sarah kennengelernt und ihren tollen Blog feiertäglich wieder entdeckt. Mit großem Interesse verfolge ich Sarah's Rezept-Reihe zum Thema "Superfoods", da mich dieses Thema und das Kochen mit sogenannten Superfoods ebenfalls sehr interessiert. Als ich dann noch las, dass Sarah ein Mitmach-Event auf ihrem Blog veranstaltet, war für mich natürlich sofort klar, dass ich ein Superfood-Rezept verbloggen möchte.
Die Idee war sofort da, denn diese leckeren Superfood Kugeln habe ich schon einige Male hergestellt und schnabbuliert. Ich kann euch sagen: sooo lecker und bestimmt einiges gesünder als Chips. Zudem kann man die Kugeln ganz nach individuellem Geschmack variieren. Die Variante, die ich euch heute zeigen möchte, ist zur Zeit meine Lieblingszusammensetzung, aber lasst eurer Fantasie beim Ausprobieren freien Lauf.

 Superfood Balls

10 getrocknete Datteln (entsteint)
10 getrocknete Aprikosen (ungeschwefelt)
ein paar Cashewkerne
3 TL Chia-Samen
3 TL Kakao-Nibs
3 TL Kokos-Mus
1 Prise Zimt
1 EL (Back-)Kakao
3-4 TL Agavendicksaft

Das Gute an diesem Mini-Rezept ist, dass es super schnell und super einfach ist. Alle Zutaten in einen Zerkleinerer geben und für ca. 15-20 Sekunden (hier kommt es etwas auf die Zusammenstellung der Zutaten an) zerkleinern und vermischen lassen. Nun die Masse nur noch mit den Händen zu kleinen Kugeln formen - fertig! 
Am besten lässt man die fertigen Kugeln für einige Stunden im Kühlschrank stehen, dann ist die Konsistenz etwas fester und der Geschmack noch besser.



Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK