Mittwoch, 10. Juni 2015

Rhabarber-Baiser Cupcakes

Weiter geht die Rhabarber-Sause! Dieses Rezept für Rhabarber-Baiser Cupcakes kann und will ich euch nicht vorenthalten, denn sie sind etwas ganz Besonderes. Ein Gemeinschaftsprojekt sozusagen. Vor ein paar Wochen habe ich mich nämlich zum gemeinsamen Backen mit Nicola von Himbeerprinzesschen getroffen um unter anderem diese hübschen Cupcakes zu backen. Für mich sind Cupcakes absolutes Neuland, weswegen ich sehr froh bin, dass mir Nicola endlich mal gezeigt hat, wie das mit der hübschen Haube funktioniert. Vielen lieben Dank dafür!

Das Rezept für die Cupcakes haben wir übrigens in der aktuellen Ausgabe (03/2015) der "Einfach Hausgemacht" gefunden. Dort wurde das Rezept als Tassenkuchen vorgestellt, aber wie ihr seht, funktioniert es auch ganz wunderbar in Muffin-/ Cupcakegröße.




Rhabarber-Baiser Cupcakes

240g Rhabarber
180g weiche Butter
180g + 120g Zucker
1 Ei
300g Mehl 
3 TL Backpulver
3 EL Milch

Vorbereitend den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen lassen und ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. 

180g Zucker und die Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer schaumig aufschlagen. Das Ei trennen und das Eiweiß in einem hohen Gefäß beiseite stellen; das Eigelb zur Butter-Zucker Mischung geben. Backpulver und Mehl mischen und in die Rührschüssel sieben. Zuletzt noch die Milch hinzufügen und alle Zutaten mit dem Mixer verrühren. Die Rhabarber-Stücke unterheben, dann den Teig auf die Muffin-Förmchen verteilen. 

Das Muffinblech auf die mittlere Schiene des heißen Backofens geben und für ca. 20 Minuten backen. Währenddessen 120g Zucker zum Eiweiß geben und mit dem Mixer steif aufschlagen. Nach der Backzeit, die Muffins aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel füllen und auf jeden Muffin eine Haube spritzen. Für weitere 15-20 Minuten im Ofen backen bis der Baiser leicht gebräunt ist.


Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Liebe Nika,
    es war mir ein Fest mit Dir diese süßen Küchlein zu backen. Das Topping in Baiserform ist meiner Meinung nach zwar nicht sooo perfekt geworden - aber egal! ;-) Die Kringel sind doch etwas aus der Form geraten...;-)
    Ich freu mich aufs nächste Mal!
    Liebe Grüße
    Nicola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicola, ich finde fürs erste Mal und die schüle Hitze haben wir uns tapfer geschlagen und schöne Cupcakes gezaubert. Ich freu mich auch schon aufs nächste Mal!

      LG
      Nika

      Löschen
  2. Die sehen klasse aus, auch wenn ich den Aufwand scheue. Habe heute das Kichererbsenbrot gebacken, doch so ganz glücklich bin ich zumindest von der Optik nicht. Mal sehen, ob ich es trotzdem verblogge, wenn es schmeckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke, ein bißchen aufwändiger als Muffins ist es schon, aber ich finde, es hat sich definitiv gelohnt. Auf dein Kichererbsenbrot bin ich schon sehr gespannt.

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK