Dienstag, 7. April 2015

[vegan] Süßkartoffel-Topinambur Suppe

Im Geheimen glaube ich ja manchmal, dass ich Lactose nicht so gut vertrage. Deshalb probiere ich momentan ein wenig mit Alternativen wie Sojamilch (vertrage ich irgendwie auch nicht) und Reismilch herum. So kommt es auch, dass manche Gerichte, die ich koche, plötzlich vegan sind - ohne dass ich da drüber nachgedacht hätte.
Diese Süßkartoffel-Topinambur Suppe war mal wieder so ein Zufallsprodukt, denn ich habe einfach auf dem Markt Gemüse eingekauft, was mich gerade angelacht hat und eine Suppe daraus gemacht.

Süßkartoffel-Topinambur Suppe

350g Süßkartoffel
180g Topinambur
1 Möhre
500ml Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel
Petersilie
Schnittlauch
Pfeffer
200ml Reiscusine (= "Reissahne" oder Reismilch)
Kürbiskern-Öl

Das Gemüse putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und hein hacken. In einem Topf etwas Kürbiskern-Öl (oder Sonnenblumen-Öl) erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Dann die Gemüsestücke ebenfalls in den Topf geben und kurz anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und für ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Den Topf von der Flamme nehmen und das Gemüse mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Reissahne dazu geben und unterrühren. Mit Pfeffer, Schnittlauch und Petersilie abschmecken.

Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Oh Nina, das Rezept ist perfekt für meinen Mann. Er hat ja div. Lebensmittelallergien und dieses Rezept kann er genau so benutzen, nur auf die "richtige" Gemüsebrühe müssen wir achten. Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      Das freut mich sehr. Ich hab vorhin deinen Post zum Thema Lebensmittelunverträglichkeit gelesen und direkt mein Hirn nach Rezepten auf meinem Blog (bereits online oder in Planung) durchforstet, aber immer wenn ich dachte "Das passt ja!" war doch wieder etwas dabei (z.B. Dinkel), was doch nicht geht. Umso glücklicher bin ich, dass du etwas gefunden hast. Bei so vielen Unverträglichkeiten ist es sicher nicht einfach, Ideen und Anregungen zu finden.

      LG
      Nika

      Löschen
  2. Ist schon eine Menge an Lebensmitteln, die er nicht mehr essen darf. Aber er mag zum Glück fast alles, was es gibt, das wäre bei mir deutlich schwieriger. ;)

    LG,
    Tina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK