Montag, 2. Februar 2015

Hackfleisch-Käse-Lauch Suppe

Wenn die Tage so kurz und das Wetter so regnerisch ist, gibt es fast nix besseres als eine heiße Suppe. Kürbissuppe gab es im Herbst ganz oft, jetzt im Winter darf es ruhig etwas deftiger sein. Ein Klassiker ist bei uns schon seit Kindheitstagen die "Stinkesuppe" - das Lieblingsessen der Olchis. Besser bekannt ist sie als Hackfleisch-Käse-Lauch-Suppe, wer von euch aber noch die Olchis kennt, wird wissen, warum wir den Namen Stinkesuppe so viel besser fanden.


Hackfleisch-Käse-Lauch Suppe

500g Hackfleisch
2 große Stangen Lauch/ Porree
1 große Gemüsezwiebel
750ml Gemüsefond / Brühe
200g Schmelzkäse (natur)
200g Schmelzkäse Kräuter
Pfeffer
Thymian

Die Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch in einer Pfanne anbraten. Mit Pfeffer und Thymian würzen und anschließend in einen Topf umfüllen.
Den Porree putzen, in gleichmäßige Ringe (ca. 1cm breit) schneiden und in den Topf geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und so weit auffüllen, dass Fleisch und Porree mit Flüssigkeit bedeckt sind. 

Bei mittlerer Temperatur für ca. 20 Minuten köcheln lassen, dabei immer mal wieder umrühren, damit nichts anbrennt. Wenn der Porree weich ist, die Temperatur auf kleinste Stufe senken und den Schmelzkäse in die Suppe geben. Gut unterrühren bis sich der Käse vollständig aufgelöst hat. Für einige Minuten durchziehen lassen und vor dem Servieren nochmals mit Pfeffer und Thymian (und ggf. Salz) abschmecken.

 
 Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Ich liebe diese Käsesupp! Und am allerbesten schmeckt sie doch glatt nochmal aufgewärmt am nächsten Tag, findest Du nicht auch? LIebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      Oh ja! Am nächsten Tag schmeckt sie gleich noch mal so gut! Deshalb kochen wir meist auch einen großen Topf, damit wir zwei Tage was davon haben.

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK