Sonntag, 25. September 2016

[low carb] Putenbrust mit Brokkoli und Frischkäse

Wer mir bei Facebook und Instagram (auch auf meinem privaten Zweitaccount) folgt, wird sicherlich mitbekommen haben, dass sich meine sportlichen Aktivitäten zurzeit vom Schwimmen aufs Indoor-Cycling und Laufen verlagert haben.  Ich mache mir außerdem Gedanken, wie mein Projekt #NikaSchwimmt ab jetzt weiter gehen wird. Sobald meine Gedanken dazu ausgereift sind, lasse ich es euch wissen.

In der Zwischenzeit möchte ich euch mit neuen Rezepten versorgen, denn Sport und Essen, das gehört natürlich zusammen. Vor allem, wenn man wie ich nicht nur fitter werden, sondern auch abnehmen möchte. Und schon fragt man sich: Was soll es zu essen geben? 
Wenn ich vom Sport komme, dann muss das mit dem Essen danach am besten schnell gehen. Oder gut vorzubereiten sein. Und am besten nicht so fettig oder mit vielen Kohlenhydraten, ich war ja schließlich grade beim Sport! Aber lecker muss es sein und schnell gehen. 

Eins dieser Rezepte, die ich sehr gerne für nach dem Sport vorbereite, ist ein Pfannengericht bestehend aus Putenfleisch, Brokkoli und Frischkäse. Ein paar Zwiebeln, Gewürze und Kräuter dabei und schon ist es in circa 15 Minuten fertig. Genau die Zeit, die ich vom Sportstudio nach Hause oder nach dem Laufen zum Duschen brauche, so dass das Essen meist schon auf dem Tisch steht, wenn ich fertig bin. Danke an dieser Stelle an meinen Herrn Bär für die Unterstützung bei meinem Sportprogramm und natürlich fürs Kochen. 😘




Putenbrust mit Brokkoli und Frischkäse

1/4 rote Zwiebel
400g Putenbrustfilet
1 kleiner Brokkoli
200g Frischkäse
Salz
Pfeffer
Paprika edelsüß + scharf
Petersilie

Den Brokkoli vom Strunk abschneiden und in kleine Röschen teilen. Den Brokkoli in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen bis der Brokkoli bedeckt ist; etwas Salz ins Wasser geben und aufkochen lassen. Den Brokkoli nach Belieben bissfest oder etwas weicher garen. 

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einer Pfanne glasig anbraten. Das Putenbrustfilet ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden, zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und anbraten. Einige Minuten garen, dann mit Salz, Pfeffer, Paprika und Petersilie würzen. 

Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen bzw. beim Gasherd einfach die Flamme ausschalten und den Frischkäse unterrühren. Zuletzt den Brokkoli abgießen, wenn er gar ist, und ebenfalls in die Pfanne geben. Alles gut miteinander verrühren und nochmals abschmecken - fertig!



Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK