Freitag, 24. Juli 2015

Pancakes mit Schokotropfen

Das Wochenende steht vor der Tür und das heißt: ausgiebig frühstücken! Eigentlich frühstücke ich nie. Dafür habe ich unter der Woche keine Zeit bzw. schlafe lieber so lange wie es nur geht, mache mich schnell fertig und verlasse dann direkt das Haus. Am Wochenende, wenn wir nichts vor haben und ausschlafen können, gehen wir allerdings gerne mal außerhalb frühstücken und futtern uns durch das reichhaltige Frühstücksbuffet. Letztes Wochenende wurde ich allerdings etwas enttäuscht, denn die Pancakes glichen eher Krapfen. Oder so etwas ähnlichem. Wir konnten es nicht so genau identifizieren. Also keine Pancakes.

Aber ich hatte noch grob in Erinnerung, dass ich vor einiger Zeit auf dem Blog von Ann-Kathrin (Penne im Topf) ein Rezept für leckere Pancakes mit Schokotropfen gelesen hatte. Um die Enttäuschung über die nicht identifizierbaren Pancakes auf dem Frühstücksbuffet etwas abzumildern, habe ich mich selbst mal an den Pancakes versucht. Das Ergebnis: super leckere und fluffige Pancakes! Genauso wie wir sie gerne mögen und ein echter Seelenschmeichler für faule Sonntage. Die gibts jetzt öfter bei uns.


Pancakes mit Schokotropfen

200ml Buttermilch
1 Ei
20g Butter
125g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
25g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
75g Schokotropfen

In einer Schüssel Buttermilch und das Ei mit einem Schneebesen verquirlen. Butter in einem Topf auf kleiner Flamme schmelzen lassen und anschließend abkühlen lassen. Mehl und Backpulver in eine weitere Schüssel sieben. Salz, Zucker und Vanillinzucker hinzufügen und vermischen. Anschließend die Butter und die Buttermilch zu den trockenen Zutaten hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss die Schokotropfen unterrühren und den Teig für 10 Minuten ruhen lassen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Stück Küchenrolle auf dem Pfannenboden verteilen. Für jeden Pancake 1-2 EL Teig in die Pfanne geben und auf kleiner Flamme backen lassen. Sobald der Teig an der Unterseite fest ist, den Pancake wenden und auch von der anderen Seite backen.


Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Ooooohhhhh.... DAS ist genau nach meinem Geschmack! Was, äh, machst du Sonntagmorgen? Zufällig bei mir in der Küche mein Frühstück zu bereiten? :-)
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke, jetzt lese ich deinen Kommentar erst jetzt und konnte leider am Sonntag nicht bei dir in der Küche stehen. ;-) Gab es trotzdem Pancakes?

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen
  2. Man kann nie zu viele Pancakes-Rezepte haben. :-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nika, ich mag Pancakes sehr! Vielen lieben Dank, auch das habe ich mir gespeichert und kommt ganz sicher auf die "Mach ich noch" Liste. Einen schönen Sonntag, liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina, vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freu mich immer, wenn jemand meine Rezepte (oder in diesem Fall ein von mir gefundenes Rezept) ausprobiert.

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK