Montag, 18. Mai 2015

Momentaufnahme [Schreibzeit]

Es ist mal wieder so weit. Ich schreibe ein bißchen was in eigener Sache und beteilige mich damit an der "Schreibzeit" von Bine. Jeden Monat veröffentlicht Bine einen Post zu einem bestimmten Thema und lädt uns alle ein, uns ebenfalls zu diesem Thema Gedanken zu machen. Im Februar haben wir zum Beispiel über das Bloggen an sich gequatscht. Erinnert ihr euch? Ich hatte meine "two cents" hier dazu beigetragen. Nachdem ich im März (Thema: "Mein Blog - ein privates Tagebuch?") und April (Thema: "Demut") ausgesetzt habe, weil ich meine Gedanken zu den Theman irgendwie nicht aufs Papier bzw. auf den Blog bekommen habe, freue ich mich, in diesem Monat wieder dabei zu sein. Los geht's!

Im Moment…

denke ich viel über die Zukunft nach. Ich merke selbst, wie sehr ich mich im letzten Jahr verändert habe und versuche, meine Lebensplanung entsprechend anzupassen. Klappt noch nicht so wirklich, aber ich arbeite dran.

mag ich, dass es abends so lange hell ist. Wie jedes Jahr freue ich mich auf die Zeit, wenn die Tage so lang sind, und weiß einmal mehr die verschiedenen Jahreszeiten zu schätzen.

mag ich nicht, zu wenig Zeit zu haben, um meinen Ansprüchen und anderen Menschen gerecht zu werden. Kurz gesagt: meine Work-Life-Balance ist nicht im Gleichgewicht und ich als Waage mag so etwas gar nicht. 

fühle ich mich relativ ausgeglichen und innerlich zufrieden, auch wenn es immer noch Baustellen in meinem Leben gibt.

trage ich Converse, Jeans und Shirt. Wie immer eigentlich. Zu Hause allerdings am liebsten den viel zu großen Kapuzenpullover vom Herrn Bär.

brauche ich mehr freie Zeit. Mehr Zeit für mich, mehr Zeit für uns. 

nervt mich Lärm, insbesondere Verkehrslärm und die Tatsache, dass sich unser Vermieter seit Jahren weigert, neue Fenster einzubauen, die dieses Problem lösen könnten. 

will ich am liebsten Urlaub haben (ja, schon wieder!) und ans Meer fahren. 

höre ich viele alte CDs. Erst letzte Woche habe ich die "So schmeckt der Sommer"-CD von Lagnese wieder entdeckt. 20 Jahre alt, total 90er. Herrlich! Noch älter, aber genauso gut ist die CD "Kribbeln im Bauch" von Pe Werner. Hach, was habe ich diese Kassette (!) damals geliebt. Die lief bei mir rauf und runter. Jetzt hab ich mir endlich die CD gekauft und die Lieder direkt mal auf den iPod gezogen für unterwegs.

mache ich mir viele Gedanken um meinen Blog und genieße das richtig, denn ich hab viele schöne Beiträge für die nächsten Wochen geplant. Zwar schmeisse ich meine Planung jeden zweiten Tag wieder um, aber es kommen auch immer wieder neue Aktionen wie die Schreibzeit 'dazwischen'. :)

esse ich viel Rhabarber, denn so lange die kurze Saison noch andauert, muss ich das einfach ausnutzen.

trinke ich meistens Wasser. Am liebsten mit viel Sprudel, aber wenig Natrium. Tee, Faßbrause (am liebsten Orange) und Radler sind aber zur Zeit auch nicht zu verachten.

vermisse ich London. Jetzt es ist bald schon wieder ein Jahr her, dass ich das letzte Mal dort war. Am liebsten würde ich den ganzen Sommer dort verbringen, aber zur Zeit sieht es fast so aus, als würde noch nicht einmal ein Wochenendtrip drin sein.

bedaure ich, nicht näher am Meer zu wohnen. Das wäre schön...

träume ich von London und Neuseeland. Davon, nochmal für eine längere Zeit ins Ausland zu gehen und dort zu leben und zu arbeiten. Das ist zwar total unrealistisch, aber träumen darf man ja.

danke ich meinen Schwestern, weil sie mich so lieben, wie ich bin, wir uns alles sagen können und nichts zwischen uns steht.

Das war meine Momentaufnahme. Wenn ihr auch gerne an der Schreibzeit teilnehmen möchtet, dann schaut einfach mal auf Bines Blog www.waseigenes.com vorbei.

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Jetzt habe ich gerade ganz verzückt mit den Äuglein geblinzelt. Du bist sein langem die Erste, die wie ich gerne Wasser mit ordentlich Kohlensäure trinkt. Gimme 5! :D Ich schwöre ja auch mein Brohler classic, aber Perrier und Pelegrino mag ich auch sehr. Welches trinkst Du am liebsten?
    Und ja, auch bei London und dem Meer gehen wir konform. :)

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      Du schreibst so witzige Kommentare! und bringst mich damit immer zum Lachen. Beim Wasser bin ich an sich nicht so wählerisch bzw. dann doch wieder total, weil ich auf die Natrium-Werte achten muss. Daher trinke ich zur Zeit die real Eigenmarke oder eben zu Hause aufgesprudeltes Wasser. :-)

      LG
      Nika

      Löschen
    2. Heehee, das freut mich sehr! Lachen ist schließlich gesund und man soll länger leben, wenn man viel lacht. ��

      Löschen
  2. Eine schöne Momentaufnahme. Und Du bist Waage - genau wie ich! ;-)

    Ich mag Wasser überhaupt nicht, schmeckt mir nicht und löscht auch nicht meinen Durst (geht dem Helden übrigens genauso). Aber wenn ich mal Wasser trinke, dann still; von Sprudelwasser muss ich nämlich immer niesen.

    Ich wünsche Dir, dass Deine Work-Life-Balance bald wieder im Gleichgewicht ist - so wie wir Waagen es mögen. ;-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, noch eine Waage. Dann verstehst du mein "Balance-Problem" sicherlich gut. ;-) Wie lustig, dass du von Sprudelwasser niesen musst. Das hab ich noch nie gehört, hat mich aber gerade zum Lachen gebracht.

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen
  3. Mir geht es wie dir, Gedanken über die Zukunft sind gerade einfach allgegenwärtig! Ich will jetzt auch mehr Urlaub haben - das wäre super ;)

    Liebst ♥
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,
      Danke für deinen lieben Kommentar. Schön zu wissen, dass es anderen auch so geht wie einem selbst. :)

      LG
      Nika

      Löschen
  4. Also mit dem Wasser geht es mir ähnlich.. Ich trinke noch nicht lange gerne Selter und hab Anfang März dann allerdings ne Shake-Diät gemacht und angefangen nur Wasser zu trinken und nun trinke ich wirklich gerne Selter.. Allerdings auch nur das sprudelige, mit ganz viel Kohlensäure, das pure ohne was ist mir zu fad und find ich iwie eklig.. :D
    Und Urlaub könnte ich auch gut wieder haben (hatte ich ja nicht erst letzte Woche :D), aber vllt komm ich an Pfingsten ja zumindest einen Tag wieder ans Meer - sind von mir nur 20min mit dem Auto.. :)
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja,

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Ach, wie herrlich, nur 20 Minuten vom Meer entfernt zu wohnen. Können wir Köln nicht auch ans Meer verlegen? ;-)

      LG und schöne Pfingsten.
      Nika

      Löschen
  5. Ohja, ich möchte auch ans Meer. Komm wir schieben das Meer einfach zwischen Köln und Düsseldorf, dann haben wir beide was davon und haben es nicht so weit...haha! Ein schöner Post Nika! LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, das ist ein guter Plan, Nina! So machen wir es!

      LG
      Nika

      Löschen
  6. Liebe Nika, wie schön, dass Du wieder bei der #Schreibzeit dabei bist!
    Danke, dass Du uns an Deinen Gedanken hast teil haben lassen.
    Die Liebeserklärung an Deine Schwestern finde ich besonders schön! :-)
    Liebe Grüße, Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine, ich bin immer wieder gerne bei deiner #Schreibzeit dabei, auch wenn es mir manchmal schwer fällt, meine Gedanken zu Papier zubringen. Danke für deinen lieben Kommentar zum letzten Punkt. :)

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK