Sonntag, 25. Januar 2015

Pandabär Torte

Heute hat meine beste Freundin Lia Geburtstag und natürlich habe ich mir es nicht nehmen lassen, ihr einen Geburtstagskuchen zu backen. Naja, "backen" kann man das eigentlich nicht nennen, denn die Pandabär Torte von Philadelphia (von dort habe ich auch Idee und Rezept) kommt ganz ohne Backofen aus. Ein bißchen Zeit und Platz im Kühlschrank sollte man allerdings schon haben.



Pandabär Torte

25 Oreo Kekse
2 Packungen Philadelphia Balance
1 Packung Philadelphia mit Milka
300g Naturjoghurt
50g Butter
50g Zucker
1 Päckchen Bourbon Vanille Zucker
1 Päckchen gemahlene Gelantine

Vorbereitend eine Springform mit Backpapier auskleiden. Für den Boden 20 Oreo Kekse in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und die Kekse darin zerbröseln. Anschließend die Brösel in eine Schüssel füllen. Die Butter schmelzen und mit den Bröseln vermischen. Die Keks-Butter Masse in die Springform geben und gut andrücken. 

Joghurt in eine Schüssel geben und mit dem Vanille Zucker verrühren. Die Gelatine in 150ml Wasser geben, umrühren und für einige Minuten einweichen lassen. Dann den Zucker dazu geben und ggf. etwas erwärmen (nicht kochen), bis sich alle festen Bestandteile im Wasser aufgelöst haben. Anschließend unter den Joghurt rühren.

Zwei Drittel der Joghurtmasse mit Philadelphia Balance verrühren; den übrigen Joghurt mit Philadelphia mit Milka vermischen. Diese Mischung zu 2/3 in die Springform geben und glatt streichen.  Vorsichtig die weiße Philadelphia Masse darüber geben. Mit der restlichen Joghurt-Milka-Mischung Augen, Nase und Mund des Pandabären malen. Mit einem kleinen Löffel klappt das ganz gut.

Den Kuchen nun für einige Stunden im Kühlschrank durch kühlen lassen bis die Masse stichfest geworden ist. Vorsichtig aus der Form lösen und mit den übrigen Oreo-Keksen noch Augen, Nase und Ohren machen. 


Loss et üch schmecke!

Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Wow, die sieht toll aus und schmeckt bestimmt klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht wirklich süß aus :) Überlege, ob man die auch mit was anderem als Gelatine fest bekommt, weil das verwende ich als Vegetarierin nicht. Das Ergebnis sieht jedenfalls richtig super aus!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela, ich habe es selbst leider noch nicht mit anderen Stoffen ausprobiert, ich gehe aber davon aus, dass es mit Agar Agar, Pektin, Sago und Carrageen funktionieren sollte. :-)
      Falls du es testest, würde ich mich über eine Rückmeldung zu deinen Erfahrungen freuen.

      LG
      Nika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK