Donnerstag, 27. Juli 2017

Links with Love #13 - Sport Essentials

Nachdem ich euch in meinem letzten Blogpost das Buch Triathlon - Optimales Training für (Quer-)Einsteiger vorgestellt habe und wir sozusagen eh grade beim Thema Sport sind, kam mir die Idee, euch einen kleinen Einblick in meinen Kleiderschrank zu gewähren und ein wenig über meine Sport-Klamotten zu plaudern. Und was passt da besser als endlich mal wieder eine Runde Links with Love für euch zusammen zu stellen? Hier sind sie also: meine Sport Essentials.

Übrigens: Auf der Suche nach einer deutschen Entsprechung, war ich doch sehr überrascht, das Wort "Essential" im Duden zu finden. Da mir Wortbedeutungen wesentliche Sache unpassend bzw.  unentbehrliches, lebenswichtiges Gut als Synonym doch etwas übertrieben vorkamen, bleibt es also beim Anglizismus - schließlich geht es nur um Sportsachen. 
Der Übersichtlichkeit halber habe ich mich entschieden, meine Sportkleidung, Hilfsmittel und Ausrüstung nach Sportart sortiert aufzulisten. Das finde ich persönlich praktischer, da es einen Läufer wahrscheinlich nicht interessiert, welche Yoga Blöcke oder welche Schwimmbrille ich zu Hause habe.

 
Laufen

Fürs Laufen braucht es sehr wenig, aber eins ist wohl die wesentliche Sache schlechthin: gute Laufschuhe. Die richtigen Laufschuhe für sich zu finden, ist gar nicht so einfach, denn es spielen so viele Faktoren in die Kaufentscheidung hinein. Neben Größe, Körpergewicht und Form des Fußes kommt es auch auf Dämpfung, Stabilität, Art und Häufigkeit des Trainings, den Untergrund und letztendlich auch auf den Preis an.  
Meine Meinung nach sollte man sich daher (insbesondere als Laufanfänger) von einem Fachmann beraten lassen - und diese Beratung auch honorieren, indem man seine Schuhe dann auch vor Ort und nicht im Internet kauft. ;-) Meine Empfehlung ist ganz klar Bunert - der Laufladen (für alle, die aus NRW kommen). Hier wurde ich bestens beraten und habe deshalb dort auch meine Laufschuhe gekauft und bin mir sicher, dass ich auch zukünftig hier fündig werde. Denn auch wenn ich derzeit mit meinen Asics Cumulus und den Brooks Ghost sehr zufrieden bin, möchte ich mich - wenn irgendwann neue Laufschuhe brauche - noch mal beraten lassen, um sicher zu gehen, dass die neuen Schuhe immer noch zu meinem Laufverhalten passen.

Mindestens genauso wichtig wie Laufschuhe ist ein guter Sport-BH. Mandy von Go Girl! Run! hat zu diesem Thema schon mehrere Blog-Artikel geschrieben, die ich euch nur ans Herz legen kann. Ich selbst habe lange nach dem richtigen Sport-BH für mich suchen müssen und bin letztendlich bei ShockAbsorber fündig geworden und besitze den Ultimate Run nun in drei Farben. Als nächstes möchte ich mir gerne einen Sport-Bh von Primadonna kaufen.

Was die Oberbekleidung fürs Laufen anbelangt, so findet man vor allem Sportkleidung von Tchibo in meinem Kleiderschrank. Neben meiner Lieblings-3/4-Sport-Tight (mit sehr praktischem Reissverschluss Fach im Bund) und Sport-Shirts in allen möglichen Farben findet man außerdem noch lange Lauftights, Langarm-Shirts und eine Laufjacke für den Herbst und Winter. Ich persönlich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut und mag vor allem die knalligen Farben - es muss ja nicht immer schwarz sein und außerdem wird man in bunten Klamotten bei Dunkelheit auch viel besser gesehen. 

Neben Tchibo habe ich aber auch ein paar Teile von Crivit (Lidl) im Schrank hängen. Hier habe ich unter anderem eine lange, aber recht dünne Lauftight, eine Funktionsjacke und eine Laufweste gefunden. Wunderschöne Sport-Kleidung finde ich übrigens auch immer bei GAP, meine allerliebsten Laufsocken hingegen hab ich von Decathlon. Stirnbänder und Schlauchtücher kaufe ich sehr gerne bei H.A.D. und Chillouts, und seit Neustem bin ich auch stolze Besitzerin eines Visors (vielen Dank an dieser Stelle übrigens an die Rennschnecke für den Tipp!).

Puh, wenn man das alles erst einmal so auflistet, wird einem erst bewusst, wie viel Sportkleidung man doch besitzt. Andererseits brauche ich eine gewisse Auswahl aber auch, denn je nach Wetter, Tageszeit und Art des Trainings variert, was ich anziehe - und meist überlebt ein Laufshirt auch nur einen Lauf und muss danach erstmal in die Wäsche.

Vielleicht nicht wirklich essenziell, aber für mich sind neben Laufschuhen, Sport-Bh und funktioneller Kleidung auch eine Pulsuhr und eine Lauf-App oder eine Laufuhr mit integriertem GPS sehr praktisch. Als ich vor zwei Jahren die Sache mit dem Abnehmen in Angriff nahm, reichte mir eine einfache Pulsuhr von Polar; beim Laufen nutzte ich zusätzlich die Nike+ Run Club App, die mir bis heute von der Aufmachung her am besten gefällt. 

Nach meinem Neustart mit WW im Januar diesen Jahres gönnte ich mir zunächst eine Fitbit Charge 2, da mich ein solches Fitness-Armband mit Schrittzähler schon lange reizte; beim Sport trug ich aber zudem meine Polar Pulsuhr mit Brustgurt, da diese Art der Pulsmessung meines Erachtens genauer ist als am Handgelenk. Aber immer mit Pulsuhr, Fitbit und Handy (für Musik und GPS-Aufzeichnung über die Nike+ App) am Arm laufen gehen? 
Das war mir dann auf Dauer doch etwas zu umständlich und so bin ich vor Kurzem auf die Polar M400 Laufuhr (im Angebot für 105€) umgestiegen, die mir beim Laufen nicht nur den Puls misst und den lieben langen Tag meine Schritte zählt, sondern mit Hilfe des integrierten GPS auch meine Strecke aufzeichnet und mir beim Intervall-Training hilft. Und für die Musik beim Laufen hab ich einfach meinen iPod Shuffle wieder hervor gekramt, so dass nun auch mein Handy zu Hause bleiben kann.

 
Schwimmen 

Nachdem ich meine Sport-Essentials fürs Laufen nun in epischer Länge vorgestellt habe, will ich versuchen, mich beim Thema Schwimmen kurz zu fassen. Tatsächlich besitze ich nur einen Badeanzug von Adidas - was für mich, seit das Projekt #NikaSchwimmt beendet ist, auch vollkommen ausreichend ist. 

Von Zoggs habe ich meine Schwimmbrille und einen Mesh-Beutel, um das ganze 'Gerödel' fürs Schwimmtraining zu verstauen. Dieses Gerödel - auch Trainingsausrüstung genannt - habe ich mir im Rahmen der Kraul-Technik-Kurse nach und nach zugelegt, um auch außerhalb der Kursstunden die Übungen selbstständig wiederholen zu können. Dazu gehören Paddles, eine Pull Buoy, Kurz-Flossen (von Cressi) und ein Pull Kick.

Da bei den Great Swims das Tragen eines Neopren Anzugs obligatorisch ist, wurde dieser für mich zum Essential. Ich habe meinen Neo im Sportshop-Triathlon gekauft - und direkt eine schicke Badekappe dazu bekommen. Im Sportshop-Triathlon bekommt ihr natürlich auch die oben genannte Trainingsausrüstung und bei Bedarf auch einen Trisuit, falls ihr den Triathlon Sport für euch entdeckt haben solltet.



Yoga, Pilates und Co.

Im dritten Teil möchte ich euch noch meine Sport-Essentials für Yoga, Pilates und Co. vorstellen - also vor allem für die Trainingseinheiten, die ich zu Hause absolviere. Um zu Hause Sport zu machen, braucht es für mich nicht viel - noch nicht einmal Schuhe, denn ich trainiere zu Hause immer barfuß. Eigentlich nur ein bißchen Platz, eine Matte und gute DVDs oder YouTube-Videos. Meine Matte und meine Yoga-Blöcke habe ich bei Yogistar.com bestellt; nach und nach kamen dann noch weitere Hilfsmittel wie eine Pilates-Rolle und ein Pilates Soft Ball von Sissel hinzu.

Vor zwei Jahren entdeckte ich dann die DVDs von Jillian Michaels für mich und begann mit ihrem Programm "Shred für Einsteiger". Zunächst führte ich die Übungen mit Wasserflaschen als Gewichte durch, doch schon nach kurzer Zeit habe ich mir kleine Hanteln in verschiedenen Gewichten gekauft. Zudem wuchs meine Sammlung an DVDs von Jillian Michaels ziemlich schnell, so dass ich heute fast alle ihre Programme besitze und immer noch gerne durch turne.

Ganz neu für mich entdeckt habe ich hingegen die Yoga DVD von Brigitte Fitness, die mich direkt beim ersten Mal sehr angesprochen hat. Ebenfalls neu im Regal ist die Power Workout DVD - ein intensives, funktionelles bodyART-Training von Alexa Le und Robert Steinbacher, das ich bisher nur aus dem Kurs im Fitness-Studio kannte.

Was die Kleidung bei Yoga, Pilates und Co. betrifft, so trage ich hier am liebsten weiche 3/4-Tights (von Tchibo), seamless Tanktops (von Hummel) und Sport-BHs für mittleren Halt, da ich es dann etwas bequemer mag. Um die Haare zu bändigen kann ich übrigens die Haarbänder von ivybands sehr empfehlen.


Puh, das sind sie also: Meine Sport-Essentials. Falls du bis hierhin durch gehalten haben solltest: Respekt! Als Dankeschön fürs Durchlesen gibts auch noch zwei weitere Tipps: 

Zum einen kann ich die Trinkflaschen von Contigo nur wärmstens empfehlen. Das ist tatsächlich die erste Trinkflasche, von der ich behaupten würde, dass sie wirklich dicht ist und egal ob beim Cycling im Fitness-Studio oder auf Reisen - mindestens eine Flasche ist immer dabei.
Zum anderen (wenn auch definitiv kein Essential, aber für mich ein wunderbares Trainingsgerät): mein heiß geliebtes Bellicon, das ich mir ganz zu Beginn meines Abnehm-Weges geleistet habe. Ein Bellicon ist teuer - keine Frage -, aber für mich hat es sich in jedem Fall gelohnt.

Und zu guter Letzt noch ein Hinweis: Ich wurde von keinem der verlinkten Firmen gesponsert, bezahlt oder aufgefordert, Werbung zu machen, sondern habe euch einfach einen kleinen Einblick in meinen Kleiderschrank und Sportzimmer gewährt. Alle vorgestellten und beschrieben Produkte habe ich mir selbst gekauft und verdiene auch mit dem Verlinken auf den jeweiligen Shop kein Geld - es ist alles nur zur reinen Information.


Leeven Jross us Kölle.

Kommentare :

  1. Danke für die Tipps, gerade bei Yoga und Co. werde ich mir die Links und DVD-Empfehlungen näher anschauen. Ich sportel auch gerne zuhause, Yoga regelmäßig und Jilliane Michaels habe ich mal getestet.

    Viele Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, Silke. Bei Jilliane Michaels teste ich noch ein bißchen, welche DVDs da so meine Favoriten sind, aber Shred geht irgendwie immer. :-)

      Liebe Grüße
      Nika

      Löschen
  2. Finde es sehr gut, dass du auch geschrieben hast, wie man durch eine gute Pulsuhr das Handy zu Hause lassen kann. Ich mag beim Sport vor allem eins NICHT: Zu viel Zeug! :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK